Are you ready to rumble? Auf in die 12. und damit letzte Runde!

Tatsächlich fühle ich mich ein wenig wie in einem Boxkampf über 12 Runden. Die Zuckerindustrie nimmt in dieser Auseinandersetzung mit Sicherheit die Rolle des amtierenden, stärkeren Champions ein und ich finde mich taumelnd und leicht angeschlagen in der Ecke des unterlegenen, aber kampfbereiten Herausforderers wieder. Immerhin habe ich es bis in die letzte Runde geschafft und vielleicht gelingt mir ja noch ein „lucky punch“? Ich habe mich ja schon längere Zeit damit auseinandergesetzt wie es nach dem Ende des zuckerfreien Jahres für mich und meine Familie weitergehen soll. Nachdem das Projekt nun aber beinahe zu Ende ist, wird es an der Zeit eine Entscheidung zu treffen und sich schon ein bisschen auf die „Zeit danach“ vorzubereiten. Ich möchte mich heute noch nicht endgültig festlegen, denn wer weiß was der letzte Monat noch zu bieten hat. Dennoch habe ich mich bereits dazu entschieden mein Verhalten bezüglich des Zuckers in der Strenge nicht fortzusetzen. Ich möchte bei Einladungen von Freunden nicht immer das Dessert ablehnen müssen und meine Gastgeber damit in eine unangenehme Situation bringen. Ich möchte ab und zu auch mal blind ins Süßigkeitenregal greifen können und nicht quer durch Wien fahren müssen, um in den Genuss meiner zuckerfreien Schokolade zu kommen. Was ich mir aber sicher auch weiterhin nicht bieten lassen werde ist das „Verseuchen“ sämtlicher „salziger“ Lebensmittel. Ich werde wann immer es geht und so oft es geht auf Produkte verzichten, die Zucker enthalten wo eigentlich kein Zucker hingehört! Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Art des Verhaltens eine sehr sinnvolle und zielführende ist und zukünftig, sofern ich Nachahmer finde, zu Veränderungen in der Lebensmittelindustrie führen wird.

An dieser Stelle möchte ich auf ein Buch verweisen, das ich mir kürzlich gekauft habe. Hab bis jetzt zwar erst kurz reingelesen, bin aber davon überzeugt, dass es eine interessante Lektüre darstellt.

COMING SOON…

Nach dem – Dank euch! – großen Erfolg meines Blogs „365tagezuckerfrei“ war für mich eines schnell klar: Ein neuer Blog muss her. Sehr viele Menschen ließen sich durch die Idee 1 Jahr auf Zucker zu verzichten motivieren und folgten meinem Projekt als Aktive oder zumindest als Leser.

Worum geht es im neuen Blog? 
Das letzte Jahr meiner 30er bricht an. Am 01.11.2015 werde ich vierzig Jahre alt. Kein Alter um außer Form zu geraten und zu schwächeln. Ganz im Gegenteil! Ich möchte es mir und den Lesern beweisen, dass man auch mit 40 Jahren in der Form seines Lebens sein kann. Ich möchte zeigen, dass weder viele Arbeitsstunden noch wenig Schlaf (ich habe 2 kleine Söhne) oder das gesellschaftliche Umfeld uns dabei aufhalten können alles dazu beizutragen, um gesund und fit zu bleiben. 

Die Leser werden erleben, dass auch ich oft müde bin, manchmal faul und inkonsequent, ab und zu sündige oder zu viel esse oder mich von meinem inneren Schweinehund besiegen lasse. Unterm Strich werde ich aber in diesem Jahr über mich hinauswachsen. Und das kann jeder von uns! Durch den neuen Blog soll jeder einzelne dazu motiviert werden das Beste aus sich herauszuholen und einfach alles in seiner Macht stehende zu geben, um gesund zu bleiben! Jeder von uns kann jederzeit in die Form seines Lebens kommen! Dafür ist es nie zu spät! 

Da ich von meinen Patienten oft gefragt werde wie ich mich ernähre und mich in Form halte oder welche Nahrungsergänzungsmittel ich selber einnehme, dachte ich mir, dass ich diese Informationen auch im Rahmen eines neuen Blogs preisgeben kann. Meine Beiträge und persönlichen Erfahrungen zu den Themen Sport, Ernährung, Mentales, Vitalstoffe, Hormone, Lifestyle & Kosmetik sollen die Leser am Weg in ein gesünderes Leben unterstützen.  

Im Rahmen des neuen Experiments werde ich mich zahlreichen Herausforderungen stellen, die mich oft an meine Grenzen und vielleicht auch manchmal darüber hinaus bringen werden. Lasst euch überraschen! Weitere Informationen zum neuen Blog kommen demnächst! Ich hoffe ihr seid wieder mit dabei und wünsche euch eine gute Zeit! Bis bald!

 

 

4 Gedanken zu „Are you ready to rumble? Auf in die 12. und damit letzte Runde!

  1. Lieber Herr Matthai, als erstes gleich mal danke für Ihren tollen Blog! Ich habe dieses Jahr zwar nicht so wie sie auf Zucker verzichtet, aber ich habe meinen Zuckerkonsum doch sehr stark minimiert und kaufe auch um einiges bewusster ein. Ich habe in diesem Jahr nicht nur die Inhaltsstoffe bei den Lebensmittel etwas genauer unter die Lupe genommen als früher sondern auch auf das Herkunftsland geachtet. Und bin ich drauf gekommen, dass in den Supermärkten schon sehr wenige Heimische Produkte angeboten werden und wenn dann zahlt man schon mal schnell das doppelte dafür vor allem bei frischem Obst.😦
    So aber jetzt wünsche ich Ihnen für die letzte Runde noch genug Standfestigkeit damit auch diese Runde noch an Sie geht – obwohl „gewonnen“ haben Sie ja so und so schon!🙂 Und auf Ihren neuen Blog freue ich mich auch schon, da es auch wieder ein sehr interessantes Team wird.
    Liebe Grüße und durchhalten – bald ist es geschafft! :-))

  2. Lieber Christian!
    Gratulation, daß Du die ersten 11 Runden so gut gemeistert hast. Daher wird die Runde 12 für Dich kein wirkliches Problem sein, davon bin ich überzeugt😉
    Bin schon sooo neugierig auf den neuen Blog von Dir🙂
    Alles Liebe, bis bald, lg Sabina

  3. Lieber Hr. Matthai, ich hab nicht immer – aber sehr oft- mitgelesen und hab mich auch das ein oder andere Mal animieren lassen es auch zu tun. Auf den neuen Blog freue ich mich, lauter Themen die mich interessieren. Super Idee🙂
    Alles Liebe, Eva

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s