Das Ende der Saucen

Nur noch 6 „Zuckertage“ bis zum Kick off! Was soll ich noch (ein letztes Mal) alles essen und trinken? Es gilt gut zu überlegen, denn schliesslich sollte der Konsum von Süßigkeiten auch in den nächsten Tagen ein halbwegs vernünftiges Ausmaß beibehalten und nicht den Hosenbund sprengen. Einer der ersten positiven Nebeneffekte, den dieses Experiment mit sich bringt ist die Tatsache, dass ich jede einzelne Süßigkeit nun noch mehr genieße. Ich genieße mehr, weil ich weiß, dass ich sie in den nächsten 365 Tagen nicht mehr zu schmecken bekommen werde. Ist doch eigentlich blöd, oder? Ich denke jeder kennt das. Die Dinge, die wir jeden Tag zur Verfügung haben, verlieren ein wenig an Bedeutung. Schade eigentlich. In der Vorbereitung auf mein Experiment bin ich nun auf eine weitere Zuckerfalle gestossen. Die Fischterrine. Ich esse sehr gerne eine Fischterrine, die es nur bei einer ganz bestimmten Supermarktkette zu kaufen gibt. An und für sich ist diese Terrine sehr gesund, da sie voller omega-3-Fettsäuren steckt. Vor kurzem habe ich sie – nun wohl für längere Zeit zum letzten Mal – gekauft. Fischterrine und Zucker. Eh klar. Warum bloss steckt alles voller Zucker!?! Im kommenden Jahr werden wir wohl auch alle Saucen selber machen. Man findet kaum eine Sauce, die nicht mit Zucker versehen ist! Dabei wäre es doch so einfach, Saucen auch ohne Zucker gut und gesund zuzubereiten. Fertigsaucen fallen somit auch weg. Und auch die Terrine. Die Lösung heißt: Selbermachen. Auch wenn das Leben höchstwahrscheinlich etwas aufwendiger wird, ich freue mich drauf! In der heutigen Zeit müssen wir einfach akzeptieren, dass es eine gesunde Ernährung nur möglich ist, wenn wir uns selber darum kümmern. Und das bedeutet sich wieder mehr mit den Lebensmitteln und dem Zubereiten der Speisen auseinander zu setzen. Also, ran an den Herd!

Sauce

5 Gedanken zu „Das Ende der Saucen

  1. Hallo Christian,

    tja, das Selbermachen wird wohl dein ständiger Begleiter in diesem Jahr werden. Brot ist auch so eine Sache, die selbstgemacht besser schmeckt und kein Fragezeichen bei den Inhaltsstoffen hinterlässt. Aber wie stehts mit Würsten – oder lebst du vegetarisch/vegan?
    Wie ist deine Einstellung zu Ahornsirup bzw. zu Lebensmitteln, die einen weiten Transportweg hinter sich haben? Greifst du dann zur österreichischen Alternative?

    Ansonsten wünsche ich dir und vor allem auch deinem Umfeld viel Durchhaltevermögen und Genuss bei der körperlichen und seelischen Verwandlung.

    LG,
    Trissa

    • Hallo,

      Ich ernähre mich zwar nicht vegan/vegetarisch, meide Wurstwaren aber praktisch zur Gänze. Falls mir mal eine Wurst auf den Teller kommt, kannst du dir sicher sein, dass ich sie genau unter die Lupe nehmen werde. Im kommenden Jahr werde ich versuchen meinen Zuckerkonsum stark zu reduzieren. Ich denke nicht (auch wenn es im Rahmen des Projektes erlaubt wäre), dass ich Ahornsirup verwenden werde. Da ich auch darauf achte regionale Produkte zu verwenden, werde ich österreichischen Honig bevorzugen.
      Danke für dein Kommentar Trissa, ich hoffe du begleitest mich im kommenden Jahr!

      • hmmmm – also mittlerweile bin ich ja echt schon am überlegen – ob ich mich nicht doch anschließen werde – zumal ich ja soche Jahre schon hinter mir habe😉 es ist halt schon sehr mühsam mit der Umsetzung wenn mal nicht alles geplant ist und man unterwegs ist und keine Zeit/Lust hat täglich selber zu kochen oder man eingeladen ist und nicht a´la Card bestellen kann🙂
        wie sieht es eigentlich aus mit Reissirup und Carob??
        Ich esse schon gerne mal Kekse – welche ich im Bioladen kaufe – Zutaten:
        Vollreismehl, Reissirup, Palmöl, Verdickungsmittel Guarkernmehl, Wasser.

  2. Die Devise „umso weniger Zucker desto besser“ gilt! Ich möchte aber niemanden zu sehr einschränken…ich persönlich werde auch auf Agavendicksaft oder Reissirup verzichten. Es gibt aber auch Kekse mit Honig und ohne Sirup…vielleicht wäre das eine willkommene Alternative? Wäre sehr schön, wenn Sie mitmachen würden…und so umständlich wird das schon nicht (sage ich jetzt noch😉

    • Haha…🙂
      ich denke ich werde es versuchen😉
      Im Prinzip tu ich mir sicher leichter als so manche „Normal-Esser“ gg
      Gebe Ihnen dann am 10/9 (Eisen) Feedback🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s